Diskutim:Botëkuptimet për Skipetarët në Gjermanofoni

Nga Wikibooks
Jump to navigation Jump to search

Bericht aus dem deutschen Großen Hauptquartier vom 11. Dezember 1915[redakto]

Als in der zweiten Hälfte des November der letzte serbische Soldat die Grenze seines Mutterlandes überschritt und ihm somit der heimische Boden entzogen war, da brach seine letzte Kraft zusammen. Von den Bewohnern Neuserbiens, die nur gezwungen das Joch ihres einstigen Besiegers trugen, war kaum etwas Gutes zu erwarten. Den Feind dicht auf den Fersen, den Eingeborenen im Hinterhalt, Entbehrungen aller Art im Gefolge, so zogen die Trümmer des Serbenheeres über jenes Amselfeld, das schon einmal zum Verhängnis geworden war. Bei Pristina und Mitrovica ward die Macht der Serben gebrochen, der Mord von Sarajewo blutig gerächt. [2]

Lexikon '88 > Meyers > Band 1 > Seite 1.284[redakto]

http://www.peter-hug.ch/lexikon/01_0284?

Albanische Libellen[redakto]

GUN KESSLE och JAN MYRDAL[redakto]

GUN KESSLE och JAN MYRDAL

Albansk utmaning

En PANbok

Bokförlaget PAN/Norsedts

Stockholm 1970

"Land of Albania! let me bend mine eyes on three, thou rugged nursed of savage men!"

Byron

Shprehje tä nxjerrura:


Fuqit e mödha kanö börö marvveshje pör ndarjene e Shqipörisö.

Kur krushqovi ja bönte me sz Athinös ai pörsöriste ofertren e carit tö Rusis börö mö 22 nöntor 1914 pör tö ju dhönö pjesön "Jugore tö Shqipörisö".

Vetö ekzistenca e vendit (=shqipörisö) öshtö Utmaning (="a po do ferri" i kötzre marrveshjeve).